Blog

Aufstand der Sitzenbleiber… Neue Wege der Bewegungskultur mit dem Stand-Up von Wilkhahn

Bewegung tut gut…

dem Organismus, dem Geist, den sozialen Kontakten. Studien belegen: Wer sich häufig und vielfältig bewegt ist wacher, aufmerksamer, kommunikativer und leistungsfähiger als diejenigen Zeitgenossen, die im Wortsinne andauernd „sitzen bleiben.“

Aufstand der Sitzenbleiber…

Mit dem Stand-Up von Wilkhahn hat der Designer Thorsten Franck ein neuartiges Bewegungsobjekt in die Welt gebracht, das weniger an Arbeit als vielmehr an Spiel und Freizeit erinnert. Seine Einsatzfelder sind  Pausen- und Zwischenzonen, informelle Besprechungsecken, Projekt- und Workshopräume oder Eingangs- und Wartebereiche. Neben den Gesundheitsaspekten einer dynamischen Beweglichkeit geht es dem Stand-up auch darum, den informellen Austausch, die Gruppendynamik und die Kreativität zu fördern.

spielerisch motiviert…

Die Anmutung von Stand-Up macht Lust auf den spielerischen Umgang mit dem Ernst des (Arbeits-) Lebens. Der Stand-Up animiert dazu, gewohnte Positionen und Haltungen zu verlassen, um die Hüfte kreisen und die Gedanken fliegen zu lassen. Denn Stand-Up ist wie ein Stehaufmännchen konzipiert, das Gleichgewicht und Sinne schärft! Und das im Wortsinne: Denn leicht angestoßen pendelt er zurück und richtet sich wieder bis zur
Grundstellung auf – und das aus bis zu 50° Neigungswinkel aus der Senkrechten. Die permanente Schrägstellung im unbenutzten Zustand hat neben den spielerischen Aspekten der Gestaltung auch eine wichtige Signalfunktion: Sie verdeutlicht, dass es sich um ein dynamisch bewegliches Objekt handet und nicht um eine stabilen statischen Hocker.

Einfach zu uns kommen und ausprobieren. Spaß und Bewegung sind garantiert.

 

Quelle Fotos und Text: © Wilkahn (www.wilkhahn.de), Stand-Up von Wilkhahn, Design Thorsten Franck